Logo compasscup.ch

News

Regen, Wind und 7 Wettfahrten Regen, Wind und 7 Wettfahrten
16. Mai 2016

Regen, Wind und 7 Wettfahrten

Compasscup 2016, Act 3 Pfingsten 14.-16.05.2016/

Nachdem sich der Saisonbeginn des compasscup 2016 mit so wenig Wind auszeichnete, dass im Act 1 und 2 keine Wertungen möglich waren, hat sich der Wind im Act 3 des compasscup zurückgemeldet. Über das Pfingstwochenende, konnte trotz regnerischem Londonwetter, insgesamt 7 gültige Wettfahrten ausgetragen werden.


Das Tief brachte neben kräftigem Regenfall auch kräftigen Westwind mit. Der Act 3 besteht am Pfingstsamstag aus einer Langsteckenregatta von 22 Kilometern von Zürich nach Rapperswil. Nach 3 Stunden und 33 Minuten überquerte die hegibau-Yacht als erste das Ziel in Rapperswil. Am Pfingstsonntag und –Montag konnten vor den Toren von Rapperswil nochmals 6 kürzere up and down-Regatten gesegelt werden. Auf den Podest-Rängen liegen durch die hohe Leistungsdichte die Teams sehr eng zusammen. Nur gerade 2 Punkte sind die Ränge 2 bis 4 auseinander. Eine Klasse für sich war dabei das Team vom Regattaverein Brunnen mit Meyer, Meyer, Meyer. Sie gewannen im Act 3 des compasscup, 5 von 7 Wettfahrten und liegen damit mit komfortablen 5 Punkten Vorsprung auf das Burgerstein-Team vom einheimischen Yacht Club Rapperswil. Auf dem dritten Platz liegt das hegibau-Team vom Regattapool Männedorf, welches trotz zwei Siegen, mit einem Punkt hinter dem Burgerstein-Team abschnitten.

 

Zurück zur Newsübersicht

Cupsponsor

Sponsoren

Medienpartner